Kosten

Da die Kosten einer Fertilitätsbehandlung unter Umständen nicht unwesentlich sind, möchten wir hier offen darlegen, mit welchen Kosten zu rechnen sind. Die Kosten sind abhängig von verschiedenen Faktoren und können erheblich schwanken. 

  • Folgende Behandlungen werden üblicherweise von den Krankenkassen übernommen, abzüglich Franchise und Selbstbehalt:
    • Alle Vorabklärungen des Paares bei Sterilität bis zum 40. Altersjahr der Frau (ca. 1000 Franken)
    • Beratungen, Ultraschalluntersuchungen und Medikamente für 12 Monate (ca. 800 Franken/Monat)
    • Drei intrauterine Inseminationen mit Sperma des Partners (ca. 400 Franken pro Insemination)
    • Erforderliche operative Massnahmen zur Therapie und/oder Diagnostik
    • Je nach Zusatzversicherung werden auch noch weitere Massnahmen bezahlt
    • Unter Umständen bedarf es weitergehender Untersuchungen und Therapien (z.B. genetische Untersuchungen beim Paar und/oder Embryo), welche weitere Kosten nach sich ziehen. Diese werden jeweils vorgängig detailliert besprochen. Zum Teil werden solche Kosten von der Krankenkasse übernommen (Kostengutsprache erforderlich).
  • Folgendes wird nicht von der Krankenkasse übernommen:
    • IVF und alle damit zusammenhängenden zusätzlichen Massnahmen
    • Behandlungen im Ausland und die dazu erforderlichen Vorbereitungen in der Schweiz

In der folgenden Aufstellung finden Sie unsere Richtpreise für die Behandlungen, welche Sie selbst bezahlen müssen. Wir achten auf eine faire und transparente Preisgestaltung, welche auch tragbar ist. Im Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen gerne auch detailliertere Fragen. 

Kostenaufstellung.pdf

Nach Abschluss der Behandlung erhalten Sie eine detaillierte Abrechnung. 

Nebst den von uns angebotenen Therapien gibt es eine Vielzahl von unterstützenden Angeboten (Psychotherapien, Akupunktur, Komplementärmedizin und ähnliches) welche in den meisten Fällen selbst bezahlt werden müssen. 

Klären Sie vorgängig ab, mit welchen Kosten zu rechnen sind und was für Sie persönlich tragbar ist.